Haarbeck-Schule
Haarbeck-Schule

Letzte Meldung: Begeistert von der gelungenen Feier zu seinem Abschied war Schulleiter Norbert Henn ...

 

Mehr  hier...

Kontakt

Haarbeck-Schule
Tersteegenstr. 87
47506 Neukirchen-Vluyn 

 

Fon +49 2845 3084

Fax +49 2845 37177 

eMail: info@haarbeckschule.de

online: Kontaktformular

Öffnungszeiten des Sekretariats

Werktags außer mittwochs

07:30 - 11:30 Uhr

Die nächsten Termine
   
12.07.17 Verabschiedung von Schulleiter Norbert Henn und den Kolleginnen Hingmann, Holtorf und Tripp
13.07.17 Klassenaktionstag
14.07.17 Zeugnisausgabe
17.07.17 Ferien bis 29.08.17

weitere Termine 
bis Ende des Schuljahres

...so viele Besucher waren seit 2005 schon auf unserer Homepage!

Zuletzt aktualisiert: 14.07.2017 - 05:49 Uhr

Stadtradeln

8a, Herr van den Boom und Frau Wessbuer mobil

Die Klasse 8a nimmt zur Zeit an der Aktion Stadtradeln teil. Dabei handelt es sich um einen Wettbewerb verschiedener Städte und Gemeinden, die zum Schutz des Klimas möglichst viele Menschen zum Radfahren motivieren wollen. In einem Zeitraum von drei  Wochen, melden alle Radler online ihre gefahrenen Kilometer auf einer Website. Im Kreis Wesel liegt Neukirchen-Vluyn nach nun zweieinhalb Wochen auf Platz 3. Die Klasse 8a hat viele Kilometer zu diesem Wettbewerb beigetragen. In der ersten Woche eradelten wi r gemeinsam über 700km, in der zweiten Woche schon über 800km. Dies lag auch an einer gemeinsamen Radtour einiger Schüler zum Samannshof am 21.09.16.

Am 28.09.16 starteten wir wieder zu einer gemeinsamen Tour, an der diesmal vier Schülerinnen und ein Schüler, sowie erneut Herr van den Boom und Frau Wessbuer teilnahmen. Wir fuhren nach Moers, aßen dort ein Eis und hatten viel Spaß im Stadpark. Allein durch diese Radtour kamen 105km für den Wettbewerb zusammen. Mal schauen, ob wir in dieser Woche unser Ergebnis nochmal steigern können.

Petra Wessbuer

 

 

Der Bürgermeister gratuliert...

Wir haben gewonnen...

Mit insgesamt 2412 geradelten Kilometern in drei Wochen, wurde die Klasse 8a Stadtradelsieger aller weiterführenden Schulklassen in Neukirchen-Vluyn. Gestern war die Preisverleihung im Rathaus, bei der wir die Stadtradelurkunde in Gold vom Bürgermeister Harald Lenßen überreicht bekamen. Verbunden war diese Auszeichnung mit einem Preisgeld in Höhe von 50€, das wir gut für einen besonderen Ausflug während der Klassenfahrt im Juni gebrauchen können.

Die Aktion hat viel Spaß gemacht und wir sind bestimmt im nächsten Jahr wieder dabei.

Bericht über unsere Klassenfahrt nach Berlin

10a von Frau Christ unterwegs

Wir, die Klasse 10a, starteten um 7 Uhr an der Haarbeckschule und trafen um 15. 30 Uhr an der internationalen Jugendherberge in Berlin ein.  Begleitet wurden wir von Frau Christ, ihrem Lebensgefährten und Frau Wessbuer. Am frühen Abend haben wir gemeinsam die Gegend erkundet und dabei unter anderem das Sony-Center bestaunt. Am Dienstagmorgen ging es dann zum Kuh’damm und zum KadeWe. Am Nachmittag stand eine Stadtrundfahrt auf dem Programm, bei der wir viele Sehenswürdigkeiten Berlins zu sehen bekamen. (Berliner Mauer, Brandenburger Tor, jüdisches Mahnmal u.a.) Am Mittwoch besuchten wir zunächst die Hackeschen Höfe und später das Wachsfigurenkabinett Mme. Tussauds. Donnerstag machten wir einen Ausflug zum Schloss Sanssouci und hatten anschließend noch etwas Zeit zur freien Verfügung. Den Abschlussabend feierten wir in der Jugendherberge, mit Musik und Tischtennisspielen.

Müde erreichten wir am Freitagnachmittag wieder Neukirchen-Vluyn.

Wir fanden die Klassenfahrt toll und würden sofort wieder losfahren.

Mauro, Lucas und Dennis

Ein Tag am Meer

für Mädchen ab 14 in Zandvoort (NL)

Einen Tag am Meer in Zandvoort in den Niederlanden können Mädchen und junge Frauen aus Neukirchen-Vluyn und angrenzenden Städten am Samstag, 20.06.2015 verleben. Zu diesem besonderen Tag laden die Jugendeinrichtungen in Neukirchen-Vluyn und das Jugendamt des Kreises Wesel ein. Mädchen, die nicht aus Neukirchen-Vluyn kommen, werden zunächst auf eine Warteliste gesetzt. Am 17.06.2015 erfolgt dann die Zusage. Bei Regenwetter in den Niederlanden besuchen wir die Stadt Amsterdam. Hier können die Mädchen in kleinen Gruppen die Stadt besichtigen.
Los geht es ab 08.00 Uhr mit dem Reisebus von Bushaltestellen in Neukirchen und Vluyn. Die Rückkehr ist für 20.00 Uhr geplant. Der Mitmach-Beitrag beträgt 5,00€. Mitzunehmen sind insbesondere Badesachen, Sonnencreme, Essen und Trinken und der Personalausweis.
Für diese Fahrt ist eine Anmeldung bis zum 12.06.2015 erforderlich. Anmeldebögen sowie alle weiteren Informationen gibt es in den beteiligten Jugendhäusern in Neukirchen-Vluyn, Jugendzentrum Klingerhuf, Tel. 58313, P23 in Vluyn, Tel. 296830, CVJM, Tel. 4730, Streetworker, Tel. 9801995, im Stadtteilbüro Treff 55, Tel. 21653 und beim Jugendamt des Kreises Wesel, Tel. 0281/2077104.
 
 

Fahrradaufbaukurs Klasse 6

Klasse 6 zeigt sich artistisch

Im Sportunterricht von Herrn Kortwig übten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 Balance und Koordination beim Bau menschlicher Pyramiden. Manche zeigten dabei artistisches Talent...

 

Ausflug nach Schloss Beck

Am Donnerstag, den 12.06.2014 fuhr die Klasse 5 nach Bottrop, in den Freizeitpark Schloss Beck. Bei strahlendem Sonnenschein hatten alle viel Spaß. Besondere Begeisterung lösten die Achterbahn und das Tretbootfahren aus. Aber auch die Fahrten mit dem Drachen und die Seilbahn übers Wasser fanden bei allen 29 Schülerinnen und Schülern großen Anklang. Ein gelungener Ausflug!

 

Geige, Cello, Pauken und Trompeten...Was soll man als Jugendlicher damit nur anfangen?

Eine ganze Menge, meinten Orchestermusiker Alexander Hülshoff (Violoncello) und Jörg Lengersdorf (Violine) und brachten unseren Schülern klassische Instrumente über so ungewöhnliche Wege wie Body-Percussion nahe... Die intensiven Momentaufnahmen von dem Projekt stellte uns Frau von der Leyen zur Verfügung. Unterstützt wurde das Projekt von der Bürgerstiftung Neukirchen-Vluyn.

"Meist bestehen klassische Streichinstrumente aus Holz, Haaren und ein paar Saiten, einfach eigentlich - die wenigsten Instrumente sind technische Zauberkästen. Und trotzdem wirken alte Instrumente heutzutage manchmal fremdartiger und komplizierter als das neueste Handy oder der vollautomatisierte Parkscheinautomat.
Dass Musikinstrumente Dinge zum Begreifen im wahrsten Sinne des Wortes sind, darum geht es bei Ultra-Schall. Berührungsängste mit dem klassischen Instrumentarium sollen im Zusammenspiel mit Schülern abgebaut werden. Dafür besuchen Alexander Hülshoff (Violoncello) und Jörg Lengersdorf (Violine) die Haarbeck-Schule und stellen den gut 50 Jugendlichen der Jahrgangsstufe 7 vor, dass das, was ihren Beruf ausmacht manchmal ganz simpel ist: denn was man in ein Instrument hineinsteckt, kommt meistens auch als Geräusch wieder heraus! Genau diese Erfahrung soll den Schülern vermittelt werden und dabei entstehen Klänge zum mitmachen und anfassen.
Und dass in einem Cello zum Beispiel weit mehr Geräusche stecken, als man sich das gemeinhin so vorstellt, ist dabei völlig selbstverständlich.
Schließlich geht man gemeinsam auf klangliche Erkundungstour, und da dürfen auch mal Pferdehaare zu Berge oder Geigensaiten unter Strom stehen..."

Quelle: http://www.kammermusikfest-klosterkamp.de/kindermusikfestival/ultraschall.html

 

 

 

Kalb als Wichtel

Ein Kälbchen als Überraschung hielt Bauernsohn Tim als Wichtel für Alina Weihnachten 2013 bereit. Das schlug ein wie eine Bombe...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Haarbeck-Schule